Bildergalerie

Schauspieler Heinz Hoenig, Hauptdarsteller als Max Schuster in dem Film “Mein Kind muss Leben” unterhält sich bei der Benefiz- veranstaltung in Augsburg intensiv mit der Chefredakteurin Martina Weber (rechts) und Beate Stahl. Schauspieler Heinz Hoenig, Hauptdarsteller als Max Schuster in dem Film “Mein Kind muss Leben” unterhält sich bei der Benefiz- veranstaltung in Augsburg intensiv mit der Chefredakteurin Martina Weber (rechts) und Beate Stahl. Die Lotto Stiftung konnte bei der EM-Gala 20.000 Euro an die ZNS - Hannelore Kohl Stiftung überreichen. Unter den Anwesenden waren die Webers mit einigen Freunden. Die Lotto Stiftung konnte bei der EM-Gala 20.000 Euro an die ZNS - Hannelore Kohl Stiftung überreichen. Unter den Anwesenden waren die Webers mit einigen Freunden. Saskia Weber bei der EM-Gala in Stromberg mit den beiden Fußball-Weltmeistern Ottmar Walter und Horst Eckel. Saskia Weber bei der EM-Gala in Stromberg mit den beiden Fußball-Weltmeistern Ottmar Walter und Horst Eckel. Anlässlich einer EM-Gala auf Johann Lafers Stromburg gab Saskia Weber ein Interview zum Thema hirnverletzte Menschen und deren Familien. Mit dabei war ihr Tischnachbar Stefan Kuntz vom 1.FCK. Anlässlich einer EM-Gala auf Johann Lafers Stromburg gab Saskia Weber ein Interview zum Thema hirnverletzte Menschen und deren Familien. Mit dabei war ihr Tischnachbar Stefan Kuntz vom 1.FCK. Ute-Henriette Ohoven die Präsidentin der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung bedankt sich bei Hans und Martina Weber für deren Engagement und die gute Zusammenarbeit. Ute-Henriette Ohoven die Präsidentin der ZNS - Hannelore Kohl Stiftung bedankt sich bei Hans und Martina Weber für deren Engagement und die gute Zusammenarbeit. Nach einer Tagung des Bundesverbandes FORUM GEHIRN in Magdeburg: Hans und Martina Weber im Kreise der Vorstandschaft der Selbsthilfeorganisation. Nach einer Tagung des Bundesverbandes FORUM GEHIRN in Magdeburg: Hans und Martina Weber im Kreise der Vorstandschaft der Selbsthilfeorganisation. Anlässlich des Marktplatz Gehirn auf der REHACARE 2007 lernten Hans und Martina Weber die bekannte Artisten- Familie Traber kennen, deren Sohn bei der Arbeit schwer hirnverletzt wurde. Anlässlich des Marktplatz Gehirn auf der REHACARE 2007 lernten Hans und Martina Weber die bekannte Artisten- Familie Traber kennen, deren Sohn bei der Arbeit schwer hirnverletzt wurde. Hans Weber zu Gast bei Johann Lafer zusammen mit Dieter Kürten, Mareike Amado, Ute-Henriette Ohoven, Johann Lafer, Silvia Buchholz-Lafer, Marie Luise Marjan. Hans Weber zu Gast bei Johann Lafer zusammen mit Dieter Kürten, Mareike Amado, Ute-Henriette Ohoven, Johann Lafer, Silvia Buchholz-Lafer, Marie Luise Marjan. Hans Weber bei einer Podiumsdiskussion über Krisen-management der neurologischen Rehabilitation. Hans Weber bei einer Podiumsdiskussion über Krisen-management der neurologischen Rehabilitation. Rudi Völler und Rainer Calmund lernen bei einer Rehamesse die Fachzeitschrift not kennen. Rudi Völler und Rainer Calmund lernen bei einer Rehamesse die Fachzeitschrift not kennen. Martina und Hans Weber erhielten 1995 das Bundesverdienstkreuz, vom damaligen rheinland-pfälzischen Sozialminister Florian Gerster überreicht. Martina und Hans Weber erhielten 1995 das Bundesverdienstkreuz, vom damaligen rheinland-pfälzischen Sozialminister Florian Gerster überreicht. Martina Weber mit Hannelore Kohl auf einem Kongress zum Thema hirnverletzte Kinder. Martina Weber mit Hannelore Kohl auf einem Kongress zum Thema hirnverletzte Kinder. Martina Weber beim Besuch einer Rehaklinik mit Irene Epple, Theo Waigel und Hannelore Kohl. Martina Weber beim Besuch einer Rehaklinik mit Irene Epple, Theo Waigel und Hannelore Kohl. Martina Weber im Gespräch mit Regine Hildebrandt, der damaligen Gesundheitsministerin von Brandenburg. Martina Weber im Gespräch mit Regine Hildebrandt, der damaligen Gesundheitsministerin von Brandenburg.